St. Josefshaus

Heilerziehungsassistent(in)

Profil – Als Heilerziehungsassistent(in) unterstützen Sie Fachkräfte bei der professionellen Assistenz, Begleitung und Beratung von Menschen mit Behinderungen. Dabei ist es wichtig, sich auf die Menschen mit Behinderungen einzustellen und sensibel auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zu reagieren.

 

Ausbildung – Die Ausbildung zum/zur Heilerziehungsassistent(in) an der Theresia-Scherer-Schule, Fachschule für Sozialwesen, dauert zwei Jahre und erfolgt im Blocksystem mit Praxisphasen. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, Fachwissen und Sozialkompetenz in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung zu erwerben sowie den mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. Speziell ausgebildete Mentoren begleiten Sie während der gesamten Ausbildungszeit. Sie leiten Sie an und stehen Ihnen bei Fragen und Herausforderungen zur Verfügung.

Vergütung – Ihre Vergütung in der Ausbildung richtet sich nach den kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR). Sie erhalten eine monatliche Vergütung von 450 Euro. Im November eines jeden Jahres wird Ihnen eine Weihnachtszuwendung gezahlt.

Perspektive – Als Absolvent(in) wartet auf Sie eine langfristig gesicherte und abwechslungsreiche Berufsperspektive in einer unserer Einrichtungen.

>>Standorte des St. Josefshauses

Als Heilerziehungsassistent(in) mit erfolgreichem Abschluss erfüllen Sie die Voraussetzung, direkt in die Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger(in) einzusteigen.

Voraussetzung – Um die Ausbildung beginnen zu können, benötigen Sie den Hauptschulabschluss und die Zusage für einen Praxisplatz.

Bewerben Sie sich jetzt. Wir freuen uns auf Sie!